2468Indeedian Stories

Indeed’s Got Talent: Ein Verkaufstalent mit künstlerischen Können

Ben Schulz ist Senior Account Executive in unserem Büro in Düsseldorf. Er ist im Februar 2017 für Indeed von Hamburg nach Düsseldorf gezogen. In Ben steckt nicht nur ein Verkaufstalent, sondern auch ein Künstler. Erfahre, wie Ben seine künstlerische Begabung im Sales bei Indeed einbringt.

Ben works at his desk and laughs while enjoying a cup of coffeeBen Schulz ist Senior Account Executive in unserem Büro in Düsseldorf. Er ist im Februar 2017 für Indeed von Hamburg nach Düsseldorf gezogen. In Ben steckt nicht nur ein Verkaufstalent, sondern auch ein Künstler. Erfahre, wie Ben seine künstlerische Begabung im Sales bei Indeed einbringt.

To read this post in English, click here.

 

Ben Schulz ist ein Nordlicht aus Hamburg und seine Heimat für einen Job zu verlassen, war für ihn niemals eine Option – bis er Ende 2016 von Indeed gehört hat. Als Ben erfuhr, welche Möglichkeiten Indeed als Arbeitgeber in Perspektive stellt, folgte er einer Einladung zu einem Sales Event ins Düsseldorfer Büro, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, die Stadt Düsseldorf kennen zu lernen und letztendlich auch die Menschen, die bei Indeed arbeiten.

“Vor Ort war ich beeindruckt von der Unternehmenskultur, der clever durchdachten Herangehensweise an den Markt sowie den starken Führungspersönlichkeiten. Das hat mich überzeugt.” erzählt Ben.

“Im Februar 2017 startete ich mein neues Leben in Düsseldorf. Ich blicke zurück auf mehr als drei spannende, anstrengende und erfolgreiche Jahre bei Indeed und die Reise ist noch nicht vorbei.”

Die Erwartungen waren von Anfang an hoch, erinnert sich Ben: “Ich hatte an mich selbst den Anspruch erfolgreich zu sein. Das heißt, ich wollte nicht nach einem Jahr wieder zurück nach Hamburg gehen, weil ich den Herausforderungen nicht gewachsen bin. Deshalb habe ich Vollgas gegeben und tue es noch immer.” Dieses Engagement hat sich ausgezahlt. “Ich wurde in kürzester Zeit zum Senior Account Executive befördert und sogar mit Indeed Pokalen für meine Leistungen ausgezeichnet, was mich besonders freut. Leider war der Tischkicker-Pokal bisher noch nicht darunter.”

Auch Indeed wurde seinen Erwartungen gerecht. “Ich wollte an spannenden Projekten arbeiten um neue Kunden für Indeed zu gewinnen. Meine Erwartungen wurden übertroffen, ich habe ein fantastisches Team und einen großartigen Direktor.”

Wenn Ben nicht am Schreibtisch ist, dann befindet er sich oft am Zeichenbrett, denn in Ben steckt ein Künstler.

“Kunst spielte früher in meinem Leben die größte Rolle. Die Begeisterung und das Talent dafür habe ich von meiner Mutter geerbt.” Auf seiner Instagram-Seite gibt es einen kleinen Auszug seiner Arbeit. “Künstler bzw. Illustrator zu werden, war ursprünglich mein großes Ziel. Dafür habe ich mich sogar den Prüfungen an zwei Universitäten für Kunst unterzogen und als einer von wenigen erfolgreich bestanden. Aber ich hatte auch den Wunsch nach einem geregelten Einkommen und habe meine Leidenschaft auf das Private verlegt.”

Some of Ben's art hangs on a wall

Der Künstler Joseph Beuys meinte: “Jeder Mensch ist ein Künstler.” Ben sieht in jeder Tätigkeit etwas kreativ-künstlerisches. Das bringt er auch bei meiner Arbeit bei Indeed mit ein. “Jeder Kunde ist einzigartig, hat seine eigene Geschichte zu erzählen, hat seinen eigenen Charakter und Ansprüche. Dementsprechend lasse ich mich individuell auf jeden Kunden ein, um eine solide Geschäftsbeziehung aufzubauen und letzten Endes das gemeinsame Ziel zu erreichen: die Umsetzung einer erfolgreichen Kampagne.”

“Mein Anspruch ist es eine nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen, wie ein Gemälde, dass Zeiten überdauern kann.”

Obwohl Ben auf die bewährte Sales Strategie von Indeed setzt, zieht er in Betracht, dass die Umsetzung einer Kampagne von Kunde zu Kunde ganz unterschiedlich sein kann. Das gilt insbesondere bei Kunden aus verschiedenen Branchen. Hier stellt Ben eine weitere Analogie zur Kunst her: mit Kunden, die aus verschiedenen Wirtschaftszweigen kommen und Jobs in unterschiedlichen Fachbereichen anbieten, ist es wie mit verschiedenen Kunstobjekten aus unterschiedlichen Epochen. Deshalb ist Kreativität gefragt, denn der erfolgreiche Kampagnen Aufbau bei einem Kunden, muss nicht zwangsläufig auch bei einem anderen Kunden funktionieren. Daher ermutigt Ben auch seine Kunden dazu kreativ zu sein und sich auch mal Neues zu wagen.

Some of Ben's art

Für all diejenigen, die auch gerne einem Talent oder einer Leidenschaft nachgehen möchten, empfiehlt Ben die 10.000 Stunden Regel zu befolgen, um wirklich gut zu werden. Egal, ob es sich um Malen, Sport oder Vertrieb handelt. Der Ansatz ist dabei immer der gleiche. Durch hohe Wiederholung wird die Qualität der Tätigkeit besser. “Um die Lernkurve stetig zu steigern, ist es wichtig immer wieder inne zu halten und zu reflektieren. Macklemore hat hierzu ein gleichnamiges Lied rausgebracht, was ich immer wieder gerne höre und mich motiviert.”

Was Ben bei Indeed inspiriert, sind die viele tollen Menschen, die er durch die Arbeit kennen lernt und die Tatsache, dass er an der starken Entwicklung des Unternehmens teilhaben kann.

Ein weiterer Aspekt bei Indeed, den Ben als außergewöhnlich empfindet, sind die Kick Off Events, zu denen alle Mitarbeiter aus allen Abteilungen eingeladen werden.

“Im Rahmen des Kick Offs ist einmal die ganze Belegschaft bei einem Fußballspiel von Eintracht Frankfurt gewesen, bei denen Indeed ja der Trikotsponsor ist. Ich habe mich vorher nie für Fußball interessiert, aber das Erlebnis hat mich nachhaltig geprägt.” erinnert sich Ben. “Das sind für mich besondere Erlebnisse, die uns als Team nochmal auf einer anderen Ebene zusammengebracht haben. Sowas kann ich nur hier bei Indeed erleben.”

Klick hier um den Blog auf deutsch zu lesen. Neugierig wie unser Büro in Düsseldorf ausschaut? Das gibt es hier zu sehen.

Follow
X

Follow

E-mail : *

Ready to find your dream job?